NOT ANOTHER NEW 3DS VIDEO – Nintendos halbneuer Handheld unter der Lupe

Logo New 3DSKennt ihr Murmeltiere? Das sind so putzige kleine Fellgesellen, die dafür bekannt sind, dass sie täglich grüßen. Stupsnasige Nager …

… und Winterschläfer.

Ich bin ebenfalls ein Winterschläfer (und auch ein putziger kleiner Fellgeselle … doch das tut hier nichts zur Sache). Daher kann man mich schlecht für die Inhaltsleere der letzten Wochen verantwortlich machen. Die Natur gebietet mir zu ruhen und Kräfte zu sammeln und ich werde mich der Natur mit Sicherheit nicht widersetzen. Das wäre ja Wahnsinn. WAHNSINN!

Doch nun bin ich zurück und habe direkt ein Video aus meiner muggeligen Überwinterungshöhle mitgebracht. Ein Video über Nintendos beinahe-neuen Handheld: den New 3DS.

Der New 3DS erschien am 13.02.2015 (sprich: Ende letzter Woche) in Deutschland und ich habe ihn mir ein wenig genauer angeschaut. Doch dabei habe ich es nicht belassen … ich habe mich sogar dabei gefilmt! Beziehungsweise meine Hände.

Ja … so kennt man den eternal-gamer … brandaktuell und am Puls der Zeit (Notiz an mich: Achte darauf nirgendwo zu erwähnen, dass du das Teil bereits seit einem Monat bei dir herumliegen hast. Und vergiss nicht diesen Teil wieder zu löschen!).

Ich wünsche viel Spaß:

 

__________________________________

Amazon-Einkauftipps: Sollte dieses Video das starke Bedürfnis geweckt haben einen New 3DS zu bestellen, kann man dies unter folgenden Links machen: „New Nintendo 3DS“ oder „New Nintendo 3DS XL“. Die dazugehörigen Spiele findet man dort natürlich auch: Spiele für den 3DS.

Sollte man sich weder für den New 3DS noch für die dazugehörigen Spiele interessieren, aber in den nächsten Stunden einen Einkauf bei Amazon planen, ist ein Besuch von Amazon über irgendeinen Amazon-Link hier im Blog trotz allem nett und ist eine einfache Methode den Betrieb des Blogs zu unterstützen und Winterschlafpausen zu reduzieren 🙂

11 Antworten auf NOT ANOTHER NEW 3DS VIDEO – Nintendos halbneuer Handheld unter der Lupe

  1. Witcher sagt:

    Der DS hat sich ja mal wieder enorm gut verkauft 🙂 Verstehe nur nicht weshalb kein Netzteil dabei ist. Daran sollte es doch wirklich nicht scheitern. Aber sonst wirklich ein klasse Handheld, wenn man (wie ich) nicht so gerne mit dem Smartphone zockt und lieber ein richtiges Handheld haben will 🙂

  2. Andreas sagt:

    Prinzipiell werden fehlende Netzteile beispielsweise bei Smartphones ja meist damit gerechtfertigt, dass die meisten Menschen mittlerweile sowieso ein solches zu Hause haben und man daher aus Umweltschutzgründen darauf verzichtet eines mit dazu zu packen. Das akzeptiere ich sogar. Nintendo nennt meines Wissens auch diesen Grund, sprich: offenbar geht Nintendo davon aus, dass in erster Linie ehemalige 3DS-Besitzer ein neues Gerät kaufen. Oooooder: Nintendo geht davon aus, dass ein jeder vorsichtshalber 3DS-Netzteile auf Vorrat kauft. Eins von beidem 🙂 Wenn es denn wenigstens „normale“ USB-Netzteile wären …

    Aber ja … davon abgesehen ziehe auch ich 3DS, New 3DS oder PS Vita jederzeit einem Smartphone vor … zumindest wenn es um das Spielen geht 😀

  3. DMJ sagt:

    Hm… ich muss gestehen, dass ich ein überraschendes Verlangen nach dem Gerät verspüre. Da ich nur zum billigen 2DS gegriffen habe, wäre der Fortschritt entsprechend größer, so dass es sich schon etwas mehr lohnen würde.

    Allerdings… mich frustriert der winzige Bildschirm so dermaßen, dass ich wenn wohl gleich auf die XL-Version zurückgreifen müsste und das kostet dann ja schon wieder DIE WELT!
    (Okay, der normale New 3DS auch schon… aber der XL noch ein Stück mehr!)

  4. Andreas sagt:

    Hast du dir den New 3DS denn schon einmal im Media Markt (o.ä.) angeschaut? Die Bildschirmgröße war tatsächlich auch meine Hauptsorge, da ich ja – wie im Video erwähnt – zuvor einen 3DS XL hatte und den Bildschirm des alten 3DS im Vergleich immer schockierend klein fand. Beim New 3DS hatte ich diesen Eindruck jedoch nach kurzer Umgewöhnung nicht mehr (der Bildschirm ist ja auch einen Tacken größer als beim alten 3DS und beim 2DS). Aber keine Ahnung, ob da nicht einfach der Ich-rede-mir-meine-Investition-zurecht-Effekt am Werke ist 😀

  5. DMJ sagt:

    In der Realität habe ich mich nocht nicht damit konfrontiert – vielleicht sollte ich das wirklich mal tun.
    Auch, wenn mir dann die Ausrede, mit der ich mich daran hindere, so ein Teil zu kaufen, vermutlich wegfällt. 😛

    Weil das momentane Bildfensterchen treibt mich wirklich in den Wahnsinn… wenn Rayman da nur so groß ist, wie ein Stecknadelkopf, nützt die schönste Cartoon-Graphik wenig.

  6. Ich hätte da Mal eine vermutlich völlig bescheuerte Frage. Ich habe in Kürze Geburtstag und möchte mir dieses Jahr neue Hardware gönnen und liebäugel sehr mit einem New 3DS (XL). Du hattest beide, oder? Kannst du einen empfehlen? Oder auch gern jemand anderes, der hier mitliest.

    Natürlich habe ich mich schon eine ganze Weile belesen. Die Gemüter scheinen sich da aber sehr zu streiten. Manche sagen das Display wäre beim XL nicht so prickelnd, Qualität der Spiele optisch nicht so toll, weil das Bild „gestreckt“ wird? Andere behaupten der XL ist super und sie würden nicht auf das größere Bild verzichten wollen?

    Und zum Thema Netzteil. Es ist wohl auch eine Umweltgeschichte. Nicht selten hat jemand ein Dutzend Netzteile rumfliegen. Dabei gibt es aber einige Leute, die Marken treu bleiben. Die holen sich immer Handys von Apple, Samsung, Nokia, LG, … weiß der Geier. Man möchte damit verhindern, dass unnötigerweise Ladekabel rumfliegen, die oft gar nicht benötigt werden. Finde ich persönlich eine gute Sache. Die 10 Euro mehr, machen einen ja nicht arm. Wenn man sich für XXX Euro einen Handheld oder ein Smartphone holt, verkraftet man das Ladekabel auch noch, wenn man es braucht. Muss man eben direkt vor dem Kauf mit kalkulieren und es passt.

    • Nachtrag: Vor lauter Gerede ganz vergessen. Mach dir nix draus, wenn der Kram ewig rumliegt. Ist bei mir noch kurz. Manchmal habe ich Artikel ein halbes Jahr auf der Festplatte, oder stelle sie nicht mehr online, weil zu alt. Oder ich kaufe mir 5 Spiele für ein Review und komme nie dazu. Bin dreifache Mutter. Du kannst dir gar nicht ausmalen, was da alles liegenbleibt. Du bist da quasi brandaktuell, verlgichen mit mir. xD

  7. Andreas sagt:

    Puh … keine ganz so leichte Frage, weil es – befürchte ich – auch stark mit dem subjektiven Empfinden zusammen hängt. Ich hatte einen 3DS XL (allerdings nicht New) und nun einen New 3DS. Mir persönlich wäre der alte kleine 3DS auch zu klein gewesen (zumindest kam er mir beim Anspielen im Media Markt immer ein bißchen arg winzig vor) und habe ich daher seinerzeit für das große Modell entschieden (davon abgesehen, dass bei diesem damals das 3D wohl auch besser funktionieren sollte). Der Nachteil der großen Versionen ist tatsächlich, dass sie zwar größere Bildschirme als ihre kleinen Gegenstücke haben, jedoch die identische Bildschirmauflösung. Dadurch wirkt Grafik natürlich auf den Großen immer ein wenig pixeliger und unschärfer.
    Der New 3DS ist so ein bisschen ein Zwischending aus dem alten kleinen und einem XL. Zwar immer noch deutlich kleiner als die Großen, aber zugleich auch ein gutes Stück weniger winzig als die Kleinen. Mir persönlich reicht er vollkommen … und im Vorfeld war es meine größte Befürchtung, dass das nicht der Fall sein könnte. Ich bin ein recht großer Mensch mit schlechten Augen und hatte bisher keine Probleme damit, dass irgendetwas zu klein dargestellt ist. Momentan spiele ich „Xenoblade Chronicles 3D“ und das funktioniert problemlos. Keine Ahnung, ob dir das jetzt weiterhilft … 😀
    Ich denke idealerweise schaut man sich die beiden Geräte einmal im Handel an und entscheidet dann nach persönlichem Empfinden. Und man darf natürlich NIE vergessen, dass es die Zierblenden nur für die kleinen New 3DSseses gibt!

    Und zum Netzteil: Den Umweltaspekt lasse ich auch tatsächlich zählen … wobei ich persönlich ja finde, dass Nintendo da noch ein wenig konsequenter hätte sein müssen. Hätte man wie bei Smartphones USB-Anschlüsse verbaut, hätte ich nämlich überhaupt kein neues Netzteil mehr gebraucht. Ganz davon abgesehen, dass mir der Umweltaspekt ziemlich egal war als man mir den 3DS XL vor 2 Jahren zu Weihnachten geschenkt hat und niemand (einschließlich mir) gewusst hat, dass bei diesem kein Netzteil dabei ist … das war vielleicht ärgerlich! (Edit: ich merke gerade, dass ich ähnliches ja auch schon weiter oben geschrieben hatte … Upps 😀 )

    • Muss ich Mal schauen und hoffen, einen kompetenten Händler zu finden.

      Ich hatte letztens schon im GameStop nach den Handhelds gefragt. Die Reaktion war ernüchternd. Man erklärte mir, nur mit einer Wii U könne man zu viert zusammenspielen und ein Handheld sei ja etwas ganz anderes, als eine Wii U. (Ich bin nicht sicher, ich glaube ich erwähnte zwischen Wii U und Handheld zu schwanken.) War dennoch wenig hilfreich, da die Dame sofort auf die Wii U eingeschossen war, obwohl mich die Handhelds eher interessiert haben. Wenn man auf so Verkäufer trift, fällt die Entscheidung nicht leichter. Kam nicht Mal das Angebot, ob ich mir Mal die Sachen ansehen mag, etc. 😀

      • Andreas sagt:

        Klingt doch wirklich nach einem kompetenten Händler. In der Tat kann man mit der WiiU zu viert spielen und in der Tat ist ein Handheld etwas vollkommen anderes als eine WiiU (bis auf die Tatsache, dass das WiiU-Gamepad abends auf dem Sofa oftmals die Funktion eines Handheld einnimmt). Fachlich im Großen und Ganzen fehlerfrei 🙂

        Ich glaube allerdings nicht, dass du da prinzipiell eine wirklich falsche Wahl treffen kannst, da die Geräte meines Wissens technisch identisch sind- mit Ausnahme der Bildschirme natürlich. Man kann auf beiden Geräten mit Sicherheit auch komfortabel spielen. Dadurch wird die Entscheidung natürlich nicht unbedingt einfacher. Manchmal kann man sich ja schneller auf der Basis nackter Zahlen entscheiden 😀

        • Kompetent mag sein. Aber ich habe direkt erklärt, den Unterschied sehr wohl zu kennen, da liegt auch nicht mein Fokus. Ich interessiere mich für beides und es fällt mir einfach schwer, mich zu entscheiden. Ob ich nun allein oder mit anderen Spielen kann … spielt persönlich gar keine Rolle, spiele ja doch allein. Sicher, die Wii U wäre dann mit der Tochter ganz interessant, aber kein Muss. Dafür haben wir ja auch andere Geräte.

          Ich hatte dann auch nach aktuellen Bundles gefragt und die Antwort war, da gibt es nicht viel. So richtig hilft einem so etwas nicht weiter. Im nächsten Schritt ging es hin zu dem Rat doch ein gebrauchtes Gerät zu kaufen, würden sie ihren Kunden empfehlen und so weiter … bla bla bla …

          Mag alles fachlich richtig und gut sein – hat mir als Kunde aber nicht im Ansatz geholfen. Ich ging aus dem Geschäft und war am Ende so weit wie vorher auch.

          Ich bin ehrlich gesagt in das Geschäft rein, weil ich mir ein wenig mehr erhofft hätte. Zum Beispiel die Möglichkeit sich einen Teil der Geräte Mal ansehen zu dürfen. Wie ist der Bildschirm? Wie sieht im Jahr 2015 ein Handheld-Game aus? Welche lukrativen Bundles gibt es vielleicht gerade? Nette Sondereditionen? New 3DS vs XL? Damit hätte man mir helfen können. Nicht indem man im Gespräch alles abblockt und immer wieder betont, nur mit der Wii U ginge Spielen mit vier Leuten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading Facebook Comments ...