Tag Archives: early access

Nintendo Switch – Early Access Konsole oder Wunderkind?

Mittlerweile ist es bereits deutlich über ein Jahr her, dass ich mir meine Gedanken über die bereits damals im Sterben liegenden WiiU und ihrer Nachfolgekonsole gemacht habe, die damals noch unter dem Namen NX die Gerüchteküchen dieser Welt heimsuchte:

Fasst man all diese “Informationen” zusammen, bekommt man ein ziemlich klares Bild von der NX: die NX wird die leistungsstärkste Konsole, die zugleich jedoch technisch schockierend zurückhaltend zu sein scheint. Ein Hybrid aus Handheld und stationärer Konsole, unterstützt durch eine Cloud und mit anderen Plattformen kompatibel. Als Betriebssystem könnte Android zum Einsatz kommen (oder vermutlich eher nicht) und “Beyond Good & Evil 2” gibt es als Exklusivtitel zudem noch oben drauf. Zudem dürfte “Zelda WiiU” der Top-Launchtitel der neuen Konsole werden (wovon ich mittlerweile tatsächlich vollkommen ausgehe und was mich persönlich etwas ärgern würde, habe ich die WiiU doch in erster Linie für eben dieses Zelda gekauft).

Wie wir mittlerweile wissen, hat sich dieser bunte Gerüchteknäuel allerhöchstens in Teilen bewahrheitet. Verwunderlich ist das nicht, schließlich haben sich die Spekulationen bereits damals vereinzelt widersprochen (oder waren schlicht und ergreifend erkennbar feuchte Fanboytagträume). Als wahr heraus gestellt hat sich letzten Endes folgendes: Die Switch ist eine technisch schockierend zurückhaltende Hybridkonsole, deren Top-Launchtitel „The Legend of Zelda – Breath of the Wild“ war. Das ergibt auf dem international anerkannten Tatsachenindex eine Trefferquote von ungefähr 33%. Immerhin!

Carmageddon: Reincarnation – Totgesagte sprotzen länger

carmageddon_teaserMan kann über „Minecraft“ denken, was man möchte, doch eines kann man kaum bestreiten: das Klötzchenstapelspiel hat mit die Computerspielwelt nachhaltig verändert. Nicht nur hat es bewiesen, dass es weder Grafikpompast noch klar definierte Spielziele braucht um Millionen Menschen auf der Welt dauerhaft zu begeistern, nein … es hat Entwicklern zudem gezeigt, dass überraschend viele Spieler bereit sind auch für ein größtenteils unfertiges Spiel den Geldbeutel zu zücken. „Minecraft“ war der Öffentlichkeit schon früh in seiner Entwicklung zugänglich … solange man bereit war dafür zu bezahlen. Das war 2009.